Der Skiclub Hockenheim lud auch dieses Jahr wieder Menschen mit Behinderung aus der Hockenheimer Behindertenwerkstatt zu einem gemeinsamen Aktionstag ein.
Wegen der Temperatur um null Grad entschied man sich zu einer etwas kürzeren Wanderung von der Werkstatt im Talhaus durch die Hockenheimer Auen bis zum Vereinshaus des Skiclub im Altwingertweg.
Einige Gehbehinderten trafen mit dem Bus im Clubhaus ein, wo der Leiter der Hockenheimer Skischule, Winfried Kienzler, die versammelten Gäste im Namen des Vereins herzlich begrüßte. Er betonte die Wichtigkeit, behinderte Menschen anzunehmen und sie durch Aufmerksamkeit und Beachtung in den Mittelpunkt des Geschehens zu stellen. Allgemeine Freude und ein ordentliches Maß an Spaßfaktor in Spiel und Bewegung sind der Antrieb dieser jährlich stattfindenden Begegnung.

Am Vormittag boten die Organisatoren Gesellschaftsspiele an und der Erfolg gab ihnen recht. Die Gäste spielten in zuvor eingeteilten Gruppen mit großem Eifer „Mensch ärgere dich nicht“, aber auch die Klassiker wie z.B. Dame und Mühle fanden großen Anklang. Höhepunkt war natürlich das durch das Fernsehen bekannte Ratequiz „Die Montagsmaler“, bei der mit heller Begeisterung gemalt und Begriffe erraten wurden.

Spielen macht bekanntermaßen hungrig und so fand das Mittagessen (leckere Maultaschen mit Zwiebelsoße und Beilagen) reißenden Absatz.

Nachdem dieser kräftigen Stärkung und der Tatsache, dass die Außentemperaturen angenehmer wurden, begann ein Bouleturnier unter der Leitung des Bouleexperten Hans-Jürgen Barcziewski.
Das Boulespiel förderte manches Talent zu Tage und man merkte, dass hier unbewusst spielerische Fähigkeiten bei viel Spaß am Spiel entwickelt wurden.

Insbesondere Erwachsene mit Behinderung haben viel Freude an Musik und bei den gewünschten Liedern wurde kräftig mitgesungen, alle hatten ihren Spaß.
Inzwischen hatten Brigitte Sturm und Hedwig Kienzler Kaffee und Kuchen vorbereitet und bedienten die Gäste, die begeistert das Angebot annahmen.

Als krönender Abschluss wurde die Siegerehrung des Bouleturniers durchgeführt. Alle vier Mannschaften bekamen unter Beifall einen Pokal überreicht.

Aufgedreht und gut gelaunt verabschiedeten sich die Teilnehmer. Frau Fath von der Hockenheimer Behinderteneinrichtung bedankte sich im Namen aller recht herzlich für diese schönen Stunden beim Skiclub.


c_135_135_16777215_01_images_stories_Sonstige_Berichte_Bild_Behindertentag_2010.jpg