Nordic-Walker probierten den Ausdauersport auf Abwegen und langer Strecke….

Die Nordic-Walking Abteilung des SCH traf sich am 20.August also „Mitten im Sommer“ am Wanderparkplatz des Pumpwerkes. Üblicherweise gehen die Touren 3 mal wöchentlich durch den Hardtwald. Diesmal wurde der Start in die Waldstrecken von Bad Schönborn verlegt. Dort hat der Deutsche Ski Verband einige Strecken gekennzeichnet, die allen Leistungsstufen des Nordic Walking gerecht werden können. Die Planung sah eine längere Strecke über 11km eine kürzere Strecke von 4km bis zur Pause vor, danach sollte es gemeinsam zurück an den Muttergottesstatuen vorbei gehen. Über 20 Teilnehmer meldeten sich und fuhren in privaten PKW’s gen Bad Schönborn.
Durch schattige Wälder, durch Wiesen und entlang des Segelflugplatzes ging es nach Malsch. Nach kurzer Laufzeit in der Waldstrecke war von niedriger Körpertemperatur nichts zu verspüren. Schon war den Nordic-Walkern bewusst, warum man beim Fitness Walking nicht nur die Länge der Strecke sondern auch Höhenmeter als Maßstab heranzieht und dies obwohl die Waldstrecke dort gerade mal 160 Höhenmeter zu verzeichnen hat. Anorak und Beinschützer wurden verstaut und locker um die Hüften gebunden. Die aufgezehrte Energie der 1. Laufstrecke von 11 km Weg konnte beim Besenwirt zünftig wieder ausgeglichen werden. Der Aufenthalt zog sich, der fröhlichen Runde angemessen, in die Länge. Lob zollten die per Auto eingetroffenen fremden und fußfaulen Ausflügler.
Frisch gestärkt traten die Hockenheimer und Speyrer Nordic Walker den Heimweg an, nicht jedoch ohne sich an der Skulptur „steinernen Ruhepol“ zu einem Gruppenfoto zu treffen um die herrlichen Tag Revue passieren zu lassen. Der Heimweg durch die Hügellandschaft des Kraichgau‘s endete körperlich ohne Erschöpfung. Beim „Stretchen der Muskelpartien“ um einem Muskelkater am nächsten Tag vorzubeugen war das ein oder andere Knacksen der Knorpel und Sehnen doch zu vernehmen. Zu den Übungen hat Nordic Walking Abteilungs-leiterin Ulla Heilmann-Vogt angeleitet. Nach diesem gelungen Ausflug bedankte sich die Gruppe bei Ulla für die Lockerungsübungen sowie bei dem Organisator Siggi Baier.

Alle interessierten Leser können beim Ski-Club Hockenheim auch in dieser Sommersaison an einem Anfängertraining teilnehmen oder an die 3x wöchentlich stattfindenden Treffs besuchen.

(Siegfried Baier)

c_135_135_16777215_01_images_stories_Abteilungen_Nordic_Walking_Review_2011-8-20_Bad_Schoenborn_Gruppenfoto.JPG