Es ist für Menschen mit Behinderungen enorm wichtig, angenommen zu werden und einmal in der Öffentlichkeit zu stehen. Der Spaß soll im Mittelpunkt stehen, sagte Winfried Kienzler, Skischulleiter des Skiclub Hockenheim, als er vor vielen Jahren diesen Tag ins Leben rief.

Der Tag begann mit einer Wanderung von der Behindertenwerkstatt durch die Hockenheimer Auen bis zum Vereinshaus des Skiclub. Die Teilnehmer waren erstaunt über die doch so abwechslungsreiche Vegetation entlang des ausgewählten Wanderweges. Als noch auf dem Segelflugplatz ein Helikopter zu sehen war, war die Freude besonders groß. Alle bestaunten den Heli und jeder wäre am liebsten zu einem Rundflug eingestiegen. Nun war der Weg in das Clubhaus des Skiclub nicht mehr weit. Dort warteten bereits die Gehbehinderten auf die Wandergruppe. Im Namen des Skiclub Hockenheim begrüßte der Skischulleiter die Gäste.

Nachdem alle ihren Durst gelöscht hatten, begann ein vorbereitetes Bouleturnier unter der Leitung des Bouleexperten Hans-Jürgen Barcziewski , bei dem die eingeteilten Gruppen mit viel Eifer und Spaß dabei waren. Man merkt den Teilnehmern an, dass es ihnen Freude macht mit Boulekugeln, Fresbeescheiben, Federball, sowie Ringen zu spielen und ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Bewegung macht hungrig und so fand das Mittagessen – Schnitzel, Kartoffelsalat und das dazugereichte Baguette reißenden Absatz.

Auch Menschen mit Behinderung haben Freude am Musizieren und jeder Mensch ist in der Lage, Musik zu spüren und zu produzieren. Dies wurde deutlich als Michael, im Rollstuhl sitzend, nach dem Essen das Lied von Xavier Naidoo sang – „Dieser Weg wird kein leichter sein“. Tosender Beifall war der Lohn seines Auftrittes.

Weiter wurde draußen auf der Boulebahn das Turnier fortgesetzt. Einzelne Gruppen spielten „Mensch ärgere dich nicht“, andere malten wunderschöne Mandalas.

In der Zwischenzeit hatten Brigitte Sturm und Hedwig Kienzler Kaffee und Kuchen vorbereitet und luden die Gäste dazu ein.

Nach dieser Stärkung kam es zur mit Spannung erwarteten Siegerehrung vom Bouleturnier. Die Teilnehmer wurden gebührend geehrt und alle fünf Gruppen bekamen einen Pokal überreicht.

Aufgedreht und gut gelaunt verabschiedeten sich alle Teilnehmer und Frau Urban bedankte sich im Namen Aller recht herzlich für diese schönen Stunden beim Skiclub.


c_135_135_16777215_01_images_stories_Sonstige_Berichte_behindertentag_2014.jpg