Es war in der Tat ein „Pfunds-Wochenende“, das der Ski-Club Hockenheim im Tiroler Oberland erlebte. Die über 70 Teilnehmer genossen die Berge, Schnee und Kaiserwetter bei blauem Himmel und Sonne satt. Für den sportlichen Aspekt sorgte die Silvretta-Arena Samnaun/Ischgl im Grenzgebiet von Schweiz und Österreich mit 230 Pistenkilometer und über  40 Liftanlagen, die den Wintersportlern höchsten Ski- und Snowboardgenuss bereiteten.

Der tägliche Aufstieg von der Talstation Samnaun-Ravaisch ins Skigebiet war mehr als beeindruckend. Eine doppelstöckige Bergbahn führt 180 Passagiere auf den Alp Trida Sattel in 2500 m Meereshöhe und überwindet dabei 722 Höhenmeter. Das herrliche Bergpanaroma ließ kurz inne halten, bevor es mit Elan auf die Bretter ging. In Kleingruppen eingeteilt, ließen sich die Teilnehmer durch Übungsleiter der vereinseigenen Skischule betreuen und anleiten. Die Auswahl an Pisten ist einzigartig und lässt keine Wünsche offen. Die Übungsleiter suchten dem Können ihrer Gruppen entsprechend den passenden Schwierigkeitsgrad und die Geländebeschaffenheit aus.  Die pädagogische Erfahrung der Skiclub-Übungsleiter ergänzt das Gesamtpaket, das letztendlich als Garant  für individuellen Skispaß steht.

Als der erste Skitag schließlich sein Ende fand, ließen es die Hockenheimer auch abseits der markierten Pisten so richtig krachen. Beim Aprés-Ski in der Schmuggleralm klang ein herrlicher Tag aus, wobei mancher Tanz in Skischuhen nochmals das volle Körpergefühl forderte. Gut und heimisch untergebracht in der Pension „Schöne Aussicht“ in Pfunds/Tirol, konnten die Hockenheimer nach so viel sportlicher Aktivität entspannen und sich auf leckere Tiroler Kost freuen.

Der zweite Tag war von Aufbruchstimmung geprägt, hieß es die Koffer zu packen und morgens schon alles im Bus zu verstauen. Die Organisationsleitung um Tina Simon hatte ein Mal mehr optimal vorbereitet und versorgte auch auf der Heimfahrt die Teilnehmer mit deftiger Kost. Das tolle Wochenende wurde abgerundet durch die Tatsache, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unversehrt blieben und alle gesund und munter zuhause ankamen.

 

 

c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_Bus.jpg c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_Gondel.jpg c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_Lift.jpg c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_Panorama.jpg c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_schmuggleralm_1.jpg c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_schmuggleralm.jpg c_135_135_16777215_01_images_stories_Reiseberichte_2013_WE_pfunds_tolle_Truppe.jpg